10.11.2022 / Allgemein / /

Herbstanlass der Mitte Stadt Olten mit der Sicherheit im Fokus

Die Sicherheit in Olten im Fokus

Die Mitte Stadt Olten führte Ende Oktober im Restaurant Bahnhof (Gleis 13) einen Themenabend mit Fokus auf die Sicherheit in Olten durch. Ein Thema, dass durch den Krieg in der Ukraine stark an Bedeutung gewonnen hat und auch lokal stets wichtig ist. Je nach aktuellen Vorfällen und subjektivem Sicherheitsgefühl schwankt die Wahrnehmung und Bedeutung in der Bevölkerung. Franco Giori, Parteimitglied und ehemaliger Direktionsleiter öffentliche Sicherheit der Stadt Olten/Kommandant der regionalen Zivilschutzorganisation und Stabschef des Regionalen Führungsstabs stellte die vielseitigen Aspekte dieses Themas (Verkehr, Anlässe, Hotspots, Beleuchtung, Kriminalität etc.) vor und konnte aus einem langen Erfahrungsschatz berichten. Auch stellte er sich den Fragen aus dem Publikum und einer regen Diskussion, wo sich zahlreiche Berührungspunkte mit Baustellen, Schulweg, SIP und Weiterem die Bedeutung als Querschnittthema und einen breiten, regelmässigen Austausch hervorstrich. Heute ist er nicht unglücklich, dass er nicht mehr damit rechnen muss, Mitten in der Nacht aus dem Schlaf gerufen zu werden. Auch legte er exemplarisch dar, was er als Vor- und Nachteile sieht, dass in Olten seit ca. 6 Jahre nur noch die Sicherheitsabteilung (vormals Teil der Stadtpolizei) die Kantonspolizei, dafür mit einem City-Posten im Stadthaus tätig ist. Aus seiner Sicht und Einschätzung ist die Sicherheit in der Stadt Olten, heute gleich gewährleistet, wie vor 2016. Nur die Wege und der unmittelbare direkte Einfluss durch die Stadt sind langsamer und geringer geworden.

Franco Giori stellte auch die 6 Notfall-Treffpunkte in der Stadt Olten vor, welche bei den Anwesenden bisher kaum bekannt waren. Sie wurden vor einigen Jahren im Kanton Solothurn und weiteren Kantonen eingeführt und in der Region Olten glücklicherweise bisher nur für Übungen benötigt. Wer weiss, vielleicht werden sie nun bei einer möglichen Strommangellage benötigt, wenn Handy etc. nicht mehr funktioniert und dort aufgeladen werden könnte?

Die Parteileitung dankt Franco Giori herzlich für seine spannenden Ausführungen und seinen langjährigen, engagierten Einsatz zugunsten der Sicherheit in der Stadt Olten.