05.12.2019 / Allgemein / /

Stellungnahme Ersatzbeschaffung Kälteanlage für die Sportpark AG (Budget 2019)

Das Gemeindeparlament hatte an seiner Sitzung vom 20. November 2019 über die Ersatzbeschaffung einer Kälteanlage für die Sportpark AG für CHF 725‘000 zu entscheiden. Die aus den 1960er stammende Anlage zur Aufbereitung von Eis musste aus Altersgründen letzte Saison notfallmässig funktionstüchtig gehalten werden, was zu erheblichen Kosten geführt hat.

Aus unserer Sicht ist es deswegen unerlässlich, dass die Anlage ersetzt werden muss, will man in der Zukunft übertriebene und teure Hau-Ruck-Aktionen vermeiden. Ohne Kälteanlage kann eine Eisportanlage nun mal nicht betrieben werden und mit einer Ablehnung würden auch die vom Volk abgesegneten und bereits getätigten Investitionen von rund 17 Millionen Franken abgewertet. Zudem weisen moderne Anlagen eine um grob geschätzt 10% bessere Energiebilanz auf, was den kommenden Herausforderungen betreffend Klimaschutz entgegenkommt. Auch konnte eine Beteiligung des kantonalen Lotterie- und Sportfonds erreicht werden.

Andererseits hoffen wir nun aber auch, dass mit den beschlossenen Massnahmen die Sanierung der Kunsteisbahn nun endlich als abgeschlossen betrachtet werden kann. Weitere Eingaben zur Aufwertung der Sportanlage wären sehr kritisch zu begutachten.