27.01.2012 / Allgemein / /

Kanti Olten – Neubau oder Sanierung (KOLT-Artikel 02/2012)

Experten zu der gestellten Frage wird es genug geben. Die einen werden sicher den Neubau in irgend einem Baugebiet von Olten fordern und die anderen aus Kostengründen sich vehement für die Sanierung einsetzen. Ich bin kein Experte und stehe dem Thema relativ gelassen und offen gegenüber. Nun was soll ich also schreiben? Idee – fragen wir doch ein paar Menschen, welche die Kanti gut kennen:

Theo Ehrsam – Rektor

Bis zum Sanierungsbeginn wird unsere Schulanlage beachtliche 40 Jahre alt sein. Ein Refreshing der Bausubstanz ist angesichts der fortgeschrittenen Planungsarbeiten und der Geduld mehrerer SchülerInnengenerationen, der Lehrkräfte und der Mitarbeitenden nun dringend geboten: für weitere Jahrzehnte erfolgreichen Wirkens an und in der Kanti Hardwald!

Serena Hagmann – ehemalige Schülerin

Den Standort würde ich nicht ändern (Wald für Sportunterricht, Nähe zum Bahnhof). Neubau oder Sanierung – keine Ahnung. Klar ist aber, dass sicher einiges getan werden muss, denn das Gebäude ist weder von aussen und schon gar nicht von innen sehr freundlich. Es fehlt an Helligkeit und Farbe und auch sonst hapert’s es an vielen Stellen. Falls der Standort aber geändert werden müsste, ist wichtig dass er sich in der Nähe des Bahnhof befindet, aber finde da mal einen geeigneten Platz!

Dr. Martin Wey – ehemaliger Schüler

Ich die naturnahe Umgebung der Schulanlage sehr geschätzt. Obwohl das Bauwerk zwischenzeitlich „in die Jahre gekommen ist“, würde ich den Abbruch der Kantonsschule am jetzigen Ort aus emotionalen Gründen bedauern und würde deshalb eine Sanierung einem Neubau vorziehen.

So viel zum Thema – wer weiss, vielleicht gibt es ja aus diesem Beitrag ein zwei Gedanken, welche sich lohnen weiter zu verfolgen. 

Marcel Steffen, Präsident CVP und Gemeinderat Olten